Schriftgröße: . normal . groß . größer
Polnisch Englisch Deutsch
 
 
 

Forschung und Wissenschaft

Aktuelle Forschungsarbeiten

 

F+E-Vorhaben (2012-14): „Umsetzung von Zielen der Nationalen Biodiversitätsstrategie in Wäldern: Untersuchung des Einflusses von naturschutzorientierter Bewirtschaftung auf Naturnähe und Biodiversität von Tiefland-Buchenwäldern“

Im Weltnaturerbe befinden sich dafür unbewirtschaftete Referenzflächen. Diese Forschung ist eine Fortsetzung des Projektes "Naturschutzstandards für die Bewirtschaftung von Buchenwäldern im nordostdeutschen Tiefland" (2000-02). Erfasst werden im Grumsin u. a. Parameter wie Bestandstrukturen, Totholzvorrat, Mikrohabitate, Höhlenbäume, Pilze, Mikroflora und -faunazusammensetzung.

Projektträger ist das Landesamt für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (LUGV), Kontakt: H. Begehold ( ), Dr. M. Flade ( ) in Kooperation mit der TU Dresden (Prof. S. Winter)

 

Ökosystemare Umweltbeobachtung im Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin

Seit 1999/2000 zählen der Dabersee und der Brackensee im Weltnaturerbe zu den Monitoring-Flächen der Ökosystemaren Umweltbeobachtung.

Informationen zu diesem Umweltbeobachtungsprogramm finden Sie hier

 

Wichtiger Hinweis!

Da es sich beim Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin um eine Kernzone des Biosphärenreservates handelt, bedürfen jegliche Forschungsarbeiten einer behördlichen Zustimmung und sind mit der Verwaltung des Biosphärenreservates abzustimmen.

 

Kontakt

Koordinatorin für Forschungs- und Monitoringarbeiten (einschließlich studentischer Arbeiten): Dr. H. Mauersberger, Email:

 

 

 

 

 

EU_Logo_ELER_Web1.jpg MIL%20Logo_Web1.jpg

 

Diese Seite wurde im Rahmen des nach ILE/LEADER-Richtlinie geförderten Projektes "Informations- und Kooperationsmanagement für das Weltnaturerbe Grumsin" erstellt.